WirtschaftsNews

Apple: Über 20 gefälschte Läden in chinesischer Stadt entdeckt

Apple

Über 20 gefälschte Läden in chinesischer Stadt entdeckt

Die Produktpiraterie wird in China zunehmend zur Ladenpiraterie: 22 gefälschte Apple-Stores wurden in der südwestchinesischen Stadt Kunming entdeckt, wie der staatliche Radiosender China National meldete. Die Läden dürften künftig nicht mehr mit dem berühmten Apfel-Logo werben. Erst vor wenigen Wochen hatten in derselben Stadt zwei nachgemachte Apple-Stores schließen müssen. Anfang August hatte zudem ein komplett nachgeahmtes Einrichtungshaus der schwedischen Möbelkette Ikea - ebenfalls Kunming - für Schlagzeilen gesorgt. China ist der weltgrößte Hersteller gefälschter Waren. Nachgemacht wird so gut wie alles: Kleidung, Uhren, Software, Filme oder Medikamente.

USA

Post erwägt Streichung von 120 000 Stellen

Die US-Post will wegen ihrer finanziellen Schwierigkeiten möglicherweise bis zu 120 000 Stellen streichen. Dem staatlichen Unternehmen drohen das zweite Jahr in Folge Verluste in Milliardenhöhe, wie aus dem Jahresbericht für 2010 hervorgeht. Die Behörde will ihre Mitarbeiter auch aus den Renten- und Gesundheitsverträgen für staatliche Bedienstete herausnehmen und stattdessen ein eigenes System aufbauen. Für alle Maßnahmen ist aber die Zustimmung des Kongresses erforderlich, zudem drohen Konflikte mit den Gewerkschaften. Die US-Post hat in den vergangenen vier Jahren schon 110 000 Stellen gestrichen.

Beate Uhse

Krisengeplagter Erotikkonzern verringert Verluste

Der Erotikkonzern Beate Uhse hat seine laufenden Verluste im ersten Halbjahr deutlich verringert, schreibt aber nach wie vor tiefrote Zahlen. Der Umsatz des Konzerns reduzierte sich gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um gut 23 Prozent auf 73,7 Millionen Euro, der Verlust vor Steuern fiel mit 3,6 Millionen Euro etwa halb so hoch aus wie im Vorjahr. Der Vorstand erklärte am Freitag in Flensburg, er sei mit der Entwicklung des Unternehmens zufrieden. Es sei gelungen, die Verschuldung abzubauen und die Rentabilität der Vertriebswege - Einzel-, Groß- und Versandhandel - zu stärken.