Info

Grundregel fürs Vermögen

Aufteilen Hier Der beste Schutz vor Vermögensschäden durch einen Euro-Kollaps besteht darin, sein Hab und Gut auf verschiedene Anlageklassen aufzuteilen.

Je ein Viertel Eine alte Maxime feiert in der Krise ihr Comeback: Ein Viertel in Grund und Boden, ein Viertel in Festverzinsliche, ein Viertel in Aktien und ein Viertel in Gold. Auch wenn der Edelmetallanteil nach heutigem Verständnis zu hoch angesetzt sein mag, sollte Gold in keiner Absicherungsstrategie fehlen. Überdacht werden muss jetzt auch der Anteil an Papiergeld-Investments wie Rentenfonds. Sollte die Krise zu hoher Inflation führen, ist deren Substanz auf jeden Fall dahin.