Info

Odeg sperrt Lokführer aus

Notfahrplan Bei der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH (Odeg) werden nach Angaben der Gewerkschaft GDL Lokführer ausgesperrt. Der Streik bei der Odeg sei bereits am Montag beendet worden, meldete die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL). Dennoch fahre die Odeg in Berlin und Brandenburg weiter nach einem Notfahrplan.

Tarifkonflikt Grund dafür sei die Aussperrung jener Mitarbeiter, die sich zuvor am GDL-Streik beteiligt hätten. Dies mache die Odeg jedoch nicht publik, kritisierte die Gewerkschaft. Die Aussperrung sei rechtlich zulässig, "aber kaum geeignet, einen Tarifkonflikt beizulegen". Die GDL kämpft für höhere Löhne und einheitliche Tarifstandards für die Lokführer der gesamten Bahnbranche.