Info

Wie geschlossene Immobilienfonds funktionieren

Milliarden Anleger haben in Deutschland rund 160 Milliarden Euro in geschlossenen Fonds investiert. Sie beteiligen sich damit oft mit größeren Summen an Immobilien, Flugzeugen, Schiffen oder Windrädern. Dafür erhalten sie jährlich Ausschüttungen, die ausbleiben, wenn das Investitionsobjekt unrentabel wird.

Risiken Die Anleger gehen eine unternehmerische Beteiligung ein und stehen mit ihrem gezeichneten Kapital voll im Risiko. Gegebenfalls müssen sie sogar Kapital nachschießen. Oft sind Fondszeichnern diese Risiken nicht bewusst, weil sie beim Vertragsabschluss nicht darauf hingewiesen wurden. Ein vorzeitiger Ausstieg ist unmöglich.

( n.s. )