Info

Kanzlerin fordert Klarheit

Verunsichert Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den US-Autokonzern General Motors aufgefordert, Klarheit über die Zukunft seiner deutschen Tochter zu schaffen. Gerüchte über einen möglichen Verkauf, die die Opel-Beschäftigten verunsicherten, sollten bald aus der Welt kommen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. GM habe bislang weder zum Kanzleramt noch zum Bundeswirtschaftsministerium Kontakt aufgenommen. Allerdings habe Opel-Gesamtbetriebsratschef Klaus Franz der Kanzlerin geschrieben und sie über die Stimmungslage informiert.