Marktbericht

Börsenbewegungen

Der Übernahmeversuch des amerikanischen Baumaschinen-Konzernes Terex bei Demag Cranes hält die Börsianer in Atem, was sich an heftigen Kursbewegungen ablesen lässt. Ronald DeFeo, Vorstandschef des US-Konzerns, hat ein Angebot für den Kranhersteller abgegeben und will die Arbeitnehmer auf seine Seite ziehen.

Er könne nichts garantieren, aber Entlassungen in einem Wachstumsmarkt seien unwahrscheinlich. Versprechen, die aller Erfahrung nach eine kurze Halbwertszeit haben. Übernahmeversuche sorgen grundsätzlich für Unruhe bei den Arbeitnehmern. Mit gutem Grund insbesondere dann, wenn sie von Unternehmen kommen, die ähnliche Produkte herstellen. Da geht es meist auch darum, Vertriebswege zu erschließen. Wenn es einmal eng wird, kürzt man eher bei der neuen Tochter. Das Beispiel Bayer und Schering ist dafür zumindest ein starker Beleg.

Zuerst einmal wird mit Übernahmekämpfen Geld verdient. Die Börsianer horten offenbar schon einmal in großer Menge Aktien: Seit Montag ist der Wert des Demag-Papiers um gut ein Drittel gestiegen. Investoren setzen darauf, dass es ein weiterer Bieter kommt und die Aktie im Wert steigt. Das könnte sich rächen, wenn Terex schnell genug Wertpapiere sammelt. Dann könnte es mit der riskanten Anlage gehen wie einst beim Technikdienstleister Techem: Da wurden die die letzten Aktionäre günstig ausbezahlt.