Info

Reichweite ist für E-Autos entscheidend

Versuch Bei Elektro-Autos gilt die geringe Reichweite von Batterien als Hindernis für die Massentauglichkeit. Die Berliner DBM will im Juni einen weiteren Feldversuch mit fünf Fahrzeugen in Oldenburg unternehmen, kündigt Firmensprecher Thomas Röser an. Dabei würden drei A2 von einem Unternehmen gefördert und zwei vom Bundeswirtschaftsministerium. Möglicherweise ist der Oldenburger Stromkonzern EWE mit dabei. Dieser hatte sich bereits vom Osnabrücker Autobauer Karmann ein Elektroauto bauen lassen.

Autoindustrie Die Autoindustrie reagierte bislang zurückhaltend auf DBM. Der Sprecher des Verbands VDA, Eckehart Rotter, sagte, der Verband lade DBM weiterhin zu Gesprächen ein. Unternehmensgründer Mirko Hannemann sei bislang nicht erschienen.