Info

Geschichte Scherings

Gründung Der Name Schering geht auf den Apotheker Ernst Christian Friedrich Schering (1824-1889) zurück. Schering begann seine Karriere 1851 nahe dem heutigen Unternehmenssitz. An der Chausseestraße, Höhe Oranienburger Tor, führte er die Grüne Apotheke. In Handarbeit versuchte er, besonders reine Chemikalien herzustellen. Er hatte Erfolg und eröffnete 1864 eine Firma an der Müllerstraße: die "Chemische Fabrik Ernst Schering".

Wachstum Das Unternehmen expandierte schnell. Bereits 1876 gab es einen Ableger in den Vereinigten Staaten. Dieser wurde während des Zweiten Weltkrieges enteignet. Daraus entstand der US-Konzern Schering-Plough, der 2009 vom US-Konkurrenten Merck übernommen wurde. Merck ist ebenfalls Ableger eines deutschen Unternehmens: der Darmstädter Merck KGaA. Diese wiederum wollte 2006 die Schering AG feindlich übernehmen. Schering wehrte sich erfolgreich und präsentierte einen Retter: die Bayer AG.