BooteNews

Baubeginn in Niederfinow

Baubeginn in Niederfinow

Diese Woche haben erste vorbereitende Arbeiten für den Neubau des Schiffshebewerks Niederfinow begonnen, im neuen oberen Vorhafen. Derzeit ist geplant, dass der 285 Millionen Euro teure Neubau im Jahr 2013 in Betrieb geht. Schiffe werden hier den Höhenunterschied von 38 Metern überwinden. Das 1934 errichtete Hebewerk ist bislang ein Engpass an der 150 Kilometer langen Wasserstraße von Stettin nach Berlin.

Brand der Cutty Sark geklärt

Ein Staubsauger hat 2007 das Feuer auf Londons berühmtem Museumsschiff "Cutty Sark" ausgelöst. Wie die Polizei jetzt nach Abschluss der Ermittlungen mitteilte, war das Gerät versehentlich ein Wochenende lang angeschaltet auf dem Schiff geblieben und in Brand geraten. Die Flammen griffen dann auf den letzten erhaltenen Teeklipper der Welt über, der Schaden betrug 12,6 Millionen Euro. Das Schiff aus dem Jahr 1869 soll ab 2010 wieder für Besucher zu sehen sein.

Roboterboote starten später

Die Microtransat für vollautonome Roboter-Segelboote kann vorerst nicht ausgetragen werden.

Jetzt im Oktober hätten die Roboterboote zum ersten Mal über den Atlantik segeln und damit ihr Langstreckenpotenzial unter Beweis stellen sollen. Aufgrund fehlender Genehmigungen mussten die Veranstalter den Wettbewerb verschieben. Nun sollen die ohne menschliche Einflussnahme segelnden Boote die 7500 Kilometer im Herbst 2009 bewältigen.

Hanse Yachts skeptisch

Der Greifswalder Schiffbauer HanseYachts erwartet vorerst kaum noch Wachstum. Das Tempo der vergangenen Jahre von im Schnitt rund 40 Prozent werde sich nicht fortsetzen lassen, da sich Kunden angesichts der weltweiten Finanzkrise mit dem Kauf von Yachten zurückhielten. In den aufstrebenden Ländern Asiens sowie in Russland erwarte man aber weiterhin gute Geschäfte.

Sportsegelboot gekentert

Glück im Unglück hatte ein Segler auf der Elbe in Dresden. Sein Boot kenterte, der Mann konnte sich jedoch selbst aus dem kalten Wasser retten. Das Sportsegelboot wurde durch die Feuerwehr aufgerichtet und zum Liegeplatz geschleppt. Um den Mann kümmerte sich der Rettungsdienst, die Unglücksursache ist ungeklärt.

Italien wird X35 Weltmeister

Der Weltmeistertitel 2008 der X35 Einheitsklasse wurde nicht nur in Italien ausgesegelt, er bleibt auch dort. Das Team von Alberto Signorini siegte in Cala Galera vor der ebenfalls italienischen Crew der "Foxy Lady" sowie dem britischen Team um Mark Richmond. Bestes deutsches Team wurde die "Celox" mit Achim Griese auf Platz 14.