Clubcheck

Elektro-Elite trifft sich in Kreuzberg

Am Freitagabend wirbelt die Supercombo La Hipotéca aus Barcelona das Yaam an der Schillingbrücke in Kreuzberg durcheinander.

Ihre Liveshows bestehen aus einem Mix aus afrikanischen und lateinamerikanischen Rhythmen, trockenem Funk und perkussivem Rap. Die DJs Garrincha & Dr. Sócrates sorgen dafür, dass die Stimmung bei der Aftershowparty nicht nachlässt. Ab 22 Uhr, acht Euro.

2009 in New York gegründet, ist Let’s Play House heute Label, Promotionagentur und Partymaschine in einem und gestaltet den Freitagabend im Prince Charles an der Prinzenstraße 85 in Kreuzberg. Mit dabei ist Gründer, DJ und Producer Jacques Renault, außerdem legen Urulu und Fantastic Man auf. Ob House, Disco oder Techno, der Name Let’s Play House steht weltweit für Oberligaprodukte. Ab 23 Uhr, Eintritt zehn Euro.

Am Sonnabend wird es wie jedes Jahr knackig voll auf dem Hinterhof des Postbahnhofes an der Straße der Pariser Kommune 8 in Friedrichshain. Beim Backyard Open Air wird ab 14 Uhr bis in den Sonntagmorgen hinein getanzt. Neben vielen anderen heizen zum Beispiel Renzky, Bazy oder Pascale Voltaire ein. Der Eintritt kostet acht Euro.