Arnos Woche

Noch einen Kilometer

Arno Müller über sein neues Fitness-Armband mit Schrittzähler

Eigentlich will ich es mir auf der Couch gemütlich machen. Da vibriert mein rechtes Handgelenk, und mein neues Armband sagt mir, dass ich noch eine Runde laufen muss: Ich habe seit kurzem ein Fitness-Armband mit Schrittzähler. Erst dachte ich, was für ein Quatsch. Aber es ist ernsthaft so, dass ich mich sehr viel mehr bewege als vorher. Jeder meiner Schritte wird gezählt und angezeigt und wenn’s zu wenig sind, heißt es, bitte bewege dich. Das wird genau anhand meines Gewichts, Herzschlages, Kalorienverbrauch und Pulsfrequenz ausgerechnet.

Natürlich war mir schon immer klar, dass Bewegung und gute Ernährung wichtig für meine Gesundheit sind. Das weiß jeder von uns, aber ganz ehrlich, im normalen Alltag habe ich auch immer wieder vergessen, dass ich eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio habe oder jetzt mal wieder Fahrradfahren angesagt wäre. Das kennt auch jeder, oder? Alternativ habe ich mir auch gerne vorgemacht, dass das Kärchern der Terrasse meinen täglichen Bewegungsbedarf abdecken würde. Dabei hat mich meine Frau oft daran erinnert, dass ich mal wieder etwas für meinen Körper tun sollte. Jetzt „sprechen“ mein rechtes Handgelenk und das Band drumherum mit mir – und dass noch wesentlich hartnäckiger als meine Frau, von früh bis spät. Sobald ich länger an meinem Schreibtisch vor dem Computer klebe, macht sich das Band mit einem Alarmsignal bemerkbar und fordert eine Bewegungseinheit von mir. Ich stehe dann brav auf und drehe eine Runde. Und das geht offensichtlich nicht nur mir so. Laut einer Studie legen die Nutzer von digitalen Schrittzählern bis zu 40 Prozent mehr Schritte am Tag zurück als ohne.

Dieses Fitness-Armband hilft mir, um in die Gänge zu kommen und es ist wesentlich günstiger als ein persönlicher Fitnesstrainer à la Hollywood. Meine Frau freut sich über meine neue sportliche Motivation und ich selbst… Sorry, muss los, muss gerade noch einen Kilometer laufen.

Arno Müller ist Programmdirektor von 104.6 RTL und Moderator von „Arno und die Morgencrew“ (Montag bis Freitag von5 bis 10 Uhr)