Wohin in Brandenburg

Klassiknacht und Blumenpracht

| Lesedauer: 2 Minuten

Musiktage in Falkensee

„Der Frühling spielt die erste Geige“ heißt das Eröffnungskonzert der 16. Internationalen Falkenseer Musiktage. Es startet mit der „Violinromanze in F-Dur“ von Beethoven und seiner „Frühlingssonate“, danach sind Walzer für Streicher und Klavier zu hören. Mit Anna Barbara Kastelewicz (Violine), Franziska Kraft (Violoncello) und Isabelle Engelmann (Klavier).

Kirche Falkensee-Falkenhagen Kirchstraße, 14612 Falkensee, Tel. 03322/281 315, 17.4., 19 Uhr, Karten 12 Euro

Nostalgische Havelfahrt

Der Dampfschlepper „Gustav“ legt ab zur Fahrt in den Sonnenuntergang bei Potsdam. Das Schiff passiert den Templiner See, das Caputher Gemünde und den Schwielowsee, bis die Insel Werder in Sicht kommt. An Deck wird gegrillt. Dauer etwa drei Stunden.

Hafen Potsdam An der Langen Brücke, 14467 Potsdam, Tel. 0331/275 92 10, 17.4., 18.30 Uhr, Karten kosten 19 Euro

Start der Bundesgartenschau

Die Havelregion ist in diesem Jahr Gastgeber der Bundesgartenschau. In Brandenburg an der Havel, Rathenow, Premnitz, Rhinow und Havelberg können Besucher Pflanzungen und Blumenhallen bewundern. „Frühlingsduft und Knospenknall“ heißt das Motto der Eröffnung in Havelberg. Zu sehen sind Azaleen, Orchideen, Tulpen, Narzissen und Topfpflanzen.

Kirche St. Laurentius Kirchplatz 1, 39539 Havelberg, Tel. 03386/797 20 15, 18.4., ab 9 Uhr, Eintritt 20 Euro (Die Karte berechtigt zum Besuch von allen fünf Buga-Orten und ist bis zum 11.10. gültig)

Graugänse in Luckau

„Gössel“ nennt man Gänseküken. Auf der Insel im Stoßdorfer See wachsen in jedem Jahr Dutzende junger Graugänse heran. Vom gegenüberliegenden Ufer lassen sich die Vögel mit einem speziellen Teleskop sehr gut beobachten. Nach Möglichkeit sollten Teilnehmer zusätzlich ein eigenes Fernglas mitbringen.

Schutzhütte am Westufer des Stoßdorfer Sees (Treffpunkt), 15926 Luckau Ortsteil Egsdorf, Tel. 035324/3050, bis Ende Mai sonnabends und sonntags um 17 Uhr

Markt in Wriezen

Kunsthandwerker aus der Region bieten Handgemachtes wie Keramik, Schmiedeware, Holzarbeiten, Textil, Filz, Schmuck an. Bauern und Produzenten haben Wurst, Käse, Senf, Gebäck, Honig im Gepäck. Außerdem findet eine Pflanzentauschbörse auf dem Rundling vor dem Café statt.

Keramik-Café Altwriezen Altwriezen 16, 16269 Wriezen, Tel. 033456/72 55 6, 19.4., 11–17 Uhr, Eintritt frei

Brennertag in Neuzelle

Interessierte können an diesem Tag einmal selbst in die Rolle eines Brennmeisters schlüpfen. Zu Beginn gibt es eine kleine Einführung, dann bereiten Teilnehmer Früchte oder Kräuter vor und destillieren. Am Ende wird die Spirituose verkostet. Nach erfolgreicher Destillation bekommt jeder ein Brenner-Diplom.

Klosterhotel Neuzelle Bahnhofstraße 18, 15898 Neuzelle, Tel. 033652/823 991, 19.4., 11 Uhr, Voranmeldung erbeten, Kosten: 10 Euro pro Person