Unter 20 Euro

Gesundes Essen für Menschen mit schmalem Zeitbudget

Um die Mittagszeit geht es im „Mahlzeit Luise“ zu wie in einem Taubenschlag. In der Gegend rund um die Luisenstraße in der Nähe des Regierungsviertels und der Charité gibt es offenbar besonders viele knurrende Mägen zu füllen. Es ist nicht leicht, einen Platz an quadratischen Holztischen oder auf den Barhockern am Panoramafenster zu finden. Zu Stoßzeiten drängen sich Hungrige sogar um zwei extra Stehtische. Einige nehmen auch gar nicht erst Platz, sondern essen im Büro. Alle Speisen gibt es hier auch zum Mitnehmen.

Das Lokal mit seinen in knalligem Froschgrün und Violett gestrichenen Wänden bietet seinen Gästen gesunde Kost zu schmalen Preisen an. Selbstbedienung ist angesagt, serviert wird aus großen Töpfen und Pfannen direkt an der Theke. Kassiert wird ebenfalls am Tresen. Dafür geht es auch zügig voran. Das Speiseangebot ist übersichtlich.

Zu den Spezialitäten im „Mahlzeit Luise“ gehören Salate, Sandwiches oder Flammkuchen (5 bis 6 Euro). Dazu kommen Tagesgerichte wie Graupensuppe mit Wurzelgemüse (3,90 Euro) oder Matjesfilets mit Apfel-Gurken-Dip und Kartoffeln (6,20 Euro). Ein vegetarisches Gericht steht immer auf der Tageskarte, so wie die Sellerieschnitzel mit Frischkäse-Kräuter-Dip (5,90 Euro). Eine reichliche Portion kommt da auf den Teller, sie wurde mit frischer Petersilie garniert und mit einer Halbkugel Kartoffelbrei kombiniert. Aus den drei knusprig panierten Gemüseschnitzeln sticht der Selleriegeschmack nicht zu sehr hervor, zusammen mit dem Dip munden die herzhaften Bratlinge bestens. Ein einfaches, aber gelungenes Essen, das satt und zufrieden macht.

Mahlzeit Luise Luisenstraße 39, Mitte, Tel. 0163 738 85 81, Mo.-Fr. 10 -16 Uhr, www.mahlzeitluise.de

Bewertung

Geschmack ****

Ambiente ***

Service ***

Preis/Leistung ****

Gesamt ****

Höchstwertung: *****