Info

Leuchten und Schokolade

Loupiotte Leuchten Das neueste Lichtobjekt von Catherine Grigull ist ein mobiler illuminierter Raumteiler mit Zusatznutzen. Durch eine einfache Aufhängung kann er zur Wandlampe werden. Wie alle Leuchten besteht auch dieses klar-elegante, formschöne Objekt aus japanischem Washi-Papier, einem strapazierfähigen und nicht vergilbenden Industriepapier. Es wird nass auf die Lampengestelle, die Kollege Jochen Liedtke ebenfalls in Handarbeit fertigt, aufgezogen. Wenn Chaterine Grigull sich nicht mit dem Design und Bau von Leuchten beschäftigt, widmet sie sich der Musik. Sie ist Sängerin und spielt Trompete in der Band „Die kleine Kapelle“.

Dresdener Str. 20, Do.+Fr. 11–20, Sbd. 11–17 Uhr u.n.V., Tel. 23 61 61 31, www.loupiotte-leuchten.de

Café Obermaier Gemütlich-modernes bayerisches Wirtshaus, die Küche bietet alpenländische Klassiker.

Erkelenzdamm 17, Tel. 61 65 68 62, tägl. ab 18 Uhr, obermaier.de

Chocolateria Sünde Hübsches kleines Schokogeschäft in Kreuzberg mit einem individuellen, edlen Angebot.

Oranienplatz 194, Mo.–Fr. 9–19, Sbd. 10–19, So. 12–18 Uhr, Tel. 63 96 15 20

Hamam in der Schokofabrik Naunynstr. 73, Mo. 15–23, Di.–So. 12–23 Uhr,

Tel. 615 14 64, www. frauenzentrum-schokofabrik.de

Der Ausflug: von/bis U-Bahnhof Prinzenstraße (U1), alternativ kann man auch am U-Bahnhof Moritzplatz (U8) die Tour beenden. Ca. 2– 2,5 Stunden mit Kaffee-, Kunst- und Einkaufspausen