Info

Neukölln: Erinnerungsfotos zum Mitnehmen

Analog und in schwarz-weiß - und das im Selfie-Zeitalter. „2004 habe ich die Photoautomaten aufgestellt“, sagt Asger Doenst. Mit seinem Partner Ole Kretschmann hatte er in der Schweiz so einen Automaten entdeckt, mit nach Berlin gebracht und am Rosenthaler Platz platziert. Rund 20 sind es inzwischen, verteilt über alle Bezirke. Genutzt werden die mehr als ein halbes Jahrhundert alten Sofortbild-Kabinen heute vor allem für spaßige Momentaufnahmen mit Freunden. Oder, passend zum Valentinstag, für Pärchen als besondere Erinnerung. Vier bis fünf Minuten dauert es, bis der Fotostreifen mit vier Bildern (2 Euro) fertig ist.

Photoautomat Hermannstr. 227/Ecke Flughafenstraße, Neukölln, U8 Boddinstraße, alle Standorte unter www.photoautomat.de