Best of Berlin

Mitte: Auf den Spuren der alten Griechen und Römer

Auch wenn der Pergamonaltar die nächsten Jahre nicht zu sehen sein wird, die Antikensammlung gehört weiterhin weltweit zu den bedeutendsten Sammlungen antiker griechischer und römischer Kunst.

„Seit der Neuaufstellung 2011 können wir die Sammlungen chronologisch und thematisch geordnet präsentieren“, sagt Direktor Andreas Scholl. Die griechische Kunst befindet sich im Hauptgeschoss. Zu den Highlights, so Scholl, gehören die „Berliner Göttin“, die Grabstatue einer jungen Frau aus dem 6. Jh. v. Chr., der bronzene „Betende Knabe“ (300 v. Chr.) und die „Thronende Göttin von Tarent“ aus dem 5. Jh. v. Chr.

Antikensammlung im Alten Museum Am Lustgarten, Mitte, Bus 100, 200 Lustgarten, Di.–So. 10–18, Do. bis 20 Uhr, 10, erm. 5 Euro, Tel. 266 42 42 42, www.smb.museum