Höhepunkte am Wochenende

Klassik: Eschenbach und Aimard in der Philharmonie

14.12. Weltweit gerühmt für die Intensität seiner Deutung der Klavierliteratur aller Epochen, genießt Pierre-Laurent Aimard (Foto) eine hervorragende Stellung in der internationalen Musikszene. Mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin unter Leitung von Christoph Eschenbach ist er nun in der Philharmonie zu erleben. Auf dem Programm stehen ausschließlich Kompositionen von Antonin Dvorak: die „Karneval Ouvertüre“, das Klavierkonzert g-Moll sowie die Symphonie Nr. 9 e-Moll „Aus der Neuen Welt“.

Philharmonie Herbert-von-Karajan-Str. 1, Tiergarten, Tel. 826 47 27, 20 Uhr, Karten kosten von 20 bis 61 Euro