Höhepunkte der Woche

Ballett: „Giselle“ kehrt zurück an die Staatsoper

11.12. Das Ballett „Giselle“ des Staatsballetts kehrt zurück auf die Bühne der Staatsoper. In Anlehnung an die große französische Tradition, der er selbst entstammt, hat Patrice Bart eine Fassung erarbeitet, die sich eng an die Original-Choreographie von Jean Coralli und Jules Perrot anlehnt und zugleich die Frische und Zeitlosigkeit der Sprache des Romantischen Balletts zum Ausdruck bringt. Patrice Bart erarbeitete die große Wiederaufnahme mit Nacho Duatos Compagnie selbst.

Staatsoper im Schiller Theater Bismarckstraße 110, Charlottenburg, Tel. 20 35 45 55, 19.30 Uhr, Karten 28–84 Euro