Freitag

Bühne: „Gold“ in der Deutschen Oper

16:00 Mit viel Humor und Musik untersucht „Gold“ den schmalen Grat zwischen berechtigten Wünschen und maßloser Gier. Das Stück von Leonard Evers ist eine moderne Version der Geschichte vom Fischer und seiner Frau: Jeden Tag schicken die Eltern von Jacob ihn erneut ans Meer, wo ihr Sohn einen riesigen Fisch gefangen hat, der ihm Wünsche erfüllt. „Gold“ wird gesungen, erzählt und gespielt von einer Sängerin und einem Schlagwerker. Auch für junges Publikum.

Deutsche Oper Berlin (Tischlerei) Bismarckstr. 35, Charlottenburg, Tel. 34 38 43 43, Karten kosten 8 bis 16 Euro