Das Beste am Freitag

Theater: „Kabale und Liebe“ am Berliner Ensemble

20:00 Als eines der ersten „Frauenstücke“ der Theatergeschichte gilt Friedrich Schillers „Kabale und Liebe“. Intendant Claus Peymann hat den Klassiker an seinem Berliner Ensemble inszeniert, eine wilde und berührende Geschichte über die Unvereinbarkeit von Karriere und Liebe, von oben und unten, von Mann und Frau. Die Aufführung blickt vor allem auf die Außenseiter, auf jene, die nicht mitbauen wollen an einer Gesellschaft voller Egoismus und Kälte.

Berliner Ensemble Bertolt-Brecht-Platz 1, Mitte, Tel. 28 40 81 55, Karten 5–30 Euro