Höhepunkte am Wochenende

Oper: Claus Guth inszeniert „The Turn of the Screw“

15.11. Claus Guth hat Benjamin Brittens Oper „The Turn of the Screw“ inszeniert, in der eine als Kindermädchen auf einem Landsitz eingeschleuste Frau mysteriöse Vorgänge erlebt. Der Bewegung der Drehung der Schraube gemäß, werden die Ereignisse zunehmend undurchsichtig. Das Grauen greift zunehmend Raum. Dämonische Kräfte scheinen alle Beteiligten heimzusuchen. Am Ende, soviel ist sicher, ist eine Person tot. Premiere.

Staatsoper im Schiller Theater Bismarckstraße 110, Charlottenburg, Tel. 20 35 45 55, 19.30 Uhr, Karten kosten 38–126 Euro