Höhepunkte der Woche

Oper: „Die Schändung der Lucretia“ in Wilmersdorf

14.11. „Die Schändung der Lucretia“ ist ein Stoff, den der britische Komponist Benjamin Britten auf die Opernbühne holte. Die Geschichte passte für Britten in die von Zweifeln und traumatischen Erfahrungen geprägte Nachkriegszeit. Mit 13 Musikern und acht Solisten schuf er ein intensives Werk.

Berliner Festspiele Schaperstr. 24, Wilmersdorf, Tel. 25 48 91 00, 19.30 Uhr, Karten kosten 17–62 Euro