Höhepunkte am Wochenende

Bühne: Kriminal Theater spielt „Arsen und Spitzenhäubchen“

09.11. Die mörderischen Tanten sind wieder unterwegs: Josef Kesselrings turbulente Kriminalkomödie „Arsen und Spitzenhäubchen“ hat spätestens seit ihrer Verfilmung mit Cary Grant Kultstatus. Es geht um die reizenden alten Damen Abby und Martha Brewster, die als beherzte Giftmischerinnen arme einsame alte Männer ins Jenseits befördern. Es geht auch um ihren seelisch leicht desorientierten Neffen Teddy, den frustrierten Theaterkritiker Mortimer, zwei Berufsmörder, ein spätes Mädchen, einen Dorfpfarrer – und alle sind sie irgendwie miteinander verwandt oder verschwägert. Und es geht im Wesentlichen darum, dass eine Menge Menschen versuchen, eine Menge Leichen durch ein Haus zu manövrieren, ohne es einander merken zu lassen. Regisseur Wolfgang Rumpf hat das Stück für das Berliner Kriminal Theater inszeniert.

Berliner Kriminal Theater Palisadenstr. 48, Friedrichshain, Tel. 47 99 74 88, 17 Uhr, Karten kosten 19–34 Euro