Höhepunkte der Woche

Bühne: „Wassa Schelesnowa“ am Deutschen Theater

04.11. Maxim Gorkis Stück „Wassa Schelesnowa“ schrieb der russische Autor 1910 als Reaktion auf die gescheiterte erste russische Revolution. Es porträtiert eine rücksichtlose Ausbeuterin in einer kapitalistischen Endzeitgesellschaft. So düster und defätistisch das Stück ist, steckt es doch gleichzeitig voller komischer Momente. Regie führt Stephan Kimmig. Mit Corinna Harfouch und Alexander Khuon.

Deutsches Theater Schumannstraße 13a, Mitte, Tel. 28 44 12 25, 18.30 Uhr, Karten kosten 12 bis 48 Euro