Charlottenburg

Funkrock-Legende Mother’s Finest im Quasimodo

Die Funkrocker Mother’s Finest sind immer noch eine grandiose Live-Band.

Die 1970 von dem Sänger-Ehepaar Joyce „Baby Jean“ Kennedy und Glen „Doc“ Murdock gegründete Formation mit John Hayes und Gary „Mo“ Moore an den Gitarren, Jerry „Wyzard“ Seay am Bass und Dion Derek am Schlagzeug spielt einen Mix aus Funk, Rock und Soul. Ihren Durchbruch in Europa feierte die Band 1978 mit einem Auftritt in der ARD-Rockpalast-Nacht. Legendär ist ihr Berlin-Konzert vom 8. Mai 1979 im Metropol am Nollendorfplatz, das als eines der „ausverkauftesten Konzerte“ in die Annalen eingegangen ist. Noch im Treppenhaus drängten sich damals die Besucher. Nun bringt Mother’s Finest das Quasimodo zum Kochen. Der Sonnabend ist ausverkauft, für Sonntag gibt es noch Karten.

Quasimodo Kantstraße 12a, Charlottenburg, Tel. 31 80 45 60, 1./2. 11., 22 Uhr, Karten kosten 36 Euro