Schöneberg

Hellmuth Karasek

Hellmuth Karasek, ehemals „Spiegel“-Kulturchef, ehemals Mitglied des Literarischen Quartetts und jetzt unter anderem Kolumnist für die Berliner Morgenpost, liest er aus seinem aktuellen Buch „Auf Reisen.

Wie ich mir Deutschland erlesen habe“. Darin glänzt er wie immer mit scharfen Beobachtungen, kulturellen Verweisen und einer unbändigen Lust an Humor, Pointen und Nonsens. Diesmal berichtet er von außergewöhnlichen Erlebnissen auf seinen zahlreichen Lesereisen. Im Anschluss stellt sich Karasek in einem Gespräch den Fragen von Moderatorin Shelly Kupferberg und des Publikums. Der Erlös dieser Benefizveranstaltung kommt der Arbeit der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes zugute.

Urania An der Urania 17, Schöneberg, Tel. 218 90 91, 22. 9., 19 Uhr, Eintrittskarten kosten 17,50 Euro, ermäßigt 12,50 Euro