Das Beste am Montag

Ausstellung: Installation im Jüdischen Museum

09:00 Die Installation „bios [torah]“ greift dem Cyborg-Zeitalter vor. Ein Industrieroboter mit Schreibfeder schreibt mit menschlicher Geschwindigkeit insgesamt 304.805 hebräische Buchstaben auf eine rund 80 Meter lange Papierrolle. Die Künstlergruppe robotlab setzt sich so mit der Beziehung zwischen Mensch und Maschine auseinander.

Jüdisches Museum Lindenstraße 9–14, Kreuzberg, Tel. 25 99 33 00, Karten kosten 8 Euro