Mitte

Der Kirschgarten

Nurkan Erpulat inszeniert Anton Tschechows Komödie „Der Kirschgarten“ als letzten Heimatabend einer völlig verunsicherten Gesellschaft vor ihrem Ausverkauf.

Aus dem Stück lassen sich jede Menge aktueller Bezüge herausarbeiten, beschreibt es doch voll heiterer Ironie eine Gesellschaft im Übergang, in der Altvertrautes sich auflöst und Umrisse einer neuen Welt sichtbar werden.

Maxim Gorki Theater Am Festungsgraben 2, Mitte, Tel. 202 21 115, 1. 9., 19.30 Uhr, Eintrittskarten kosten 10 bis 30 Euro