Höhepunkte der Woche

Festival: Big Dance Theater aus New York bei Tanz im August

21.08. Das Big Dance Theater ist eine der innovativsten Performance-Kompanien New Yorks und beim Festival Tanz im August erstmalig in Berlin zu erleben. In ihrer neuesten Arbeit „Alan Smithee Directed This Play” zeigen sieben Darsteller der Kompanie sowohl das revolutionäre Moskau, den Kalten Krieg sowie das Amerika der 70er-Jahre, und verbinden dabei gekonnt präzises Schauspiel und fragmentierte Tänze. Die bisher mehr als 20 Produktionen der New Yorker wurden vielfach ausgezeichnet, etwa zweimal mit dem Bessie-Award. Namhafte Künstler wie Brian Eno, David Byrne oder Mikhail Baryshnikov arbeiteten mit ihnen zusammen. Übrigens: Alan Smithee ist ein Pseudonym, das amerikanische Kinoproduzenten bisweilen nutzen, wenn ihnen der Regisseur eines Films freiwillig oder unfreiwillig abhanden gekommen ist. Deutschlandpremiere.

HAU Hebbel am Ufer Stresemannstr. 29, Kreuzberg, Tel. 25 90 04 27, 19 Uhr, Karten kosten 8,80–27,50 Euro