Konzerttipp

Conor Oberst & Dawes

Er war gerade mal 15 Jahre, als er mit seinem Bruder seine erste Band gründete. Inzwischen sind es gefühlt mehr als ein Dutzend Formationen, die der Sänger und Songschreiber Conor Oberst ins Leben gerufen hat.

Den größten Erfolg feierte er freilich Ende der 90er-Jahre mit der Band Bright Eyes. Conor Oberst wurde als Wunderkind der Singer/Songwriter-Szene gefeiert. Mit dem Album „I’m Wide Awake, It’s Morning“ schaffte es Bright Eyes 2005 bis auf Platz zehn der amerikanischen Album-Charts. Inzwischen ist er 34 Jahre alt, und sein Output an lebensnahen, höchst persönlichen Liedern ist ungebrochen hoch. „Upside Down Mountain“ heißt sein aktuelles Solo-Album, mit dem Conor Oberst derzeit auf Tournee ist. Begleitet wird er diesmal auf Platte wie auch live von der kalifornischen Band Dawes, die ihm nicht nur bei seinen Songs den Rücken stärkt, sondern auch gleich noch mit einem eigenen Set das Vorprogramm bestreitet. Das Wunderkind ist erwachsen geworden. Am 12. August kommen Conor Oberst und Dawes zum Berlin-Konzert in den Postbahnhof.