Höhepunkte am Wochenende

Ballett: „Romeo und Julia“ an der Deutschen Oper

09.06. Kaum ein anderer Stoff ist so häufig für die Tanzbühne umgesetzt worden wie William Shakespeares „Romeo und Julia“. Eine der meistgespielten Adaptionen für den Tanz stammt von John Cranko. Seine Fassung, die er 1962 für das Stuttgarter Ballett geschaffen hat, ist in die Ballettgeschichte eingegangen. Und liegt der Aufführung des Staatsballett Berlin zu Grunde. Ausstattung: Thomas Mika.

Deutsche Oper Berlin Bismarckstr. 35, Charlottenburg, Tel. 343 84 343, 19 Uhr, Karten kosten 21–76 Euro