Höhepunkte am Wochenende

Bluesrock: Canned Heat in der Parkbühne Biesdorf

07.06. Wohl keine Band der Rockgeschichte musste so viele tragische Todesfälle verkraften wie die Bluesband Canned Heat, deren Hit „Goin’ up the country“ zur Hymne der Woodstock-Ära wurde. Gitarrist und Sänger Alan „Blind Owl“ Wilson starb 1970, Sänger Bob „The Bear“ Hite 1981 und Gitarrist Henry „The Sunflower“ Vestine 1997. Doch mit immer neuen Besetzungen hielten Drummer Adolfo „Fito“ de la Parra, Bassist Larry „The Mole“ Taylor und Gitarrist Harvey „The Snake“ Mandel die legendäre Band aufrecht. Canned Heat zählt zu den Urgesteinen des Bluesrock. Sie waren 1967 beim Monterey-Pop-Festival dabei, wurden 1969 beim Woodstock-Festival gefeiert und haben mit ihrem bodenständigen, treibenden, elektrifizierten Blues Rockgeschichte geschrieben. Nun kann man Canned Heat open-air auf der Parkbühne Biesdorf live erleben.

Parkbühne Biesdorf Alt-Biesdorf 55, Biesdorf, Tel. 998 74 81, 22 Uhr, Karten kosten 33 Euro