Wohin in Brandenburg

Licht und Feuer im Schlosspark

Turmbesteigung im Spreewald

In Lübben im Spreewald kann man mit der ersten und einzigen Türmerin Brandenburgs auf den Turm der Paul-Gerhardt-Kirche steigen. Als höchstes Wahrzeichen prägt er als Wehr- und Wachturm schon seit mehr als 500 Jahren das Stadtbild. Die Türmerin führt im historischen Gewand die 115 gut begehbaren Stufen hinauf.

Kirchturm am Markt Marktplatz, 15907 Lübben (Spreewald), 16. 5., 16.30 Uhr, Dauer ca. eine Std., Karten kosten 5 Euro

Heimatfest in Erkner

Drei tolle Tage verspricht das „Erkneraner Heimatfest“. Zum Auftakt am heutigen Freitag treten beim Eröffnungskonzert Olaf Berger, Wolfgang Ziegler und Bell Book & Candle auf. Am Sonnabend findet traditionell der große Festumzug in historischen Kostümen statt. Es gibt eine Festmeile, einen Kunstmarkt und ein Höhenfeuerwerk. Am Sonntag steht ein Kinderfest auf dem Programm.

Stadt Erkner Friedrichstraße 6-8, 15537 Erkner, 16.–18. 5., 15 Uhr, Eintritt frei

Bigband-Sound im Schlosshof

Vom traditionellen Bigband-Sound der 50er- und 60er-Jahre bis hin zu moderner Stilistik wollen die Musiker und Gesangssolisten des Maiden Voyage Jazz Orchesters aus Rostock am Sonnabend den Caputher Schlosshof in Bewegung bringen.

Schloss Caputh Straße der Einheit 2, 14548 Schwielowsee, Tel. 033 209 209 06, 17. 5., Karten kosten 18 Euro

Schweben in Neuhardenberg

„Luftnummern“ ist der Titel der Neuhardenberg-Nacht mit internationalen Theaterensembles, Performances, Musik und Feuerwerk im Schlosspark. Schwebend leichtes Spiel, Tanz, bewegende Musik und Akrobatik, Licht und Feuer schaffen im Schlosspark eine unverwechselbare Atmosphäre. Die Open-Air-Gastronomie öffnet um 18 Uhr.

Schloss Neuhardenberg Schinkelplatz, 15320 Neuhardenberg, Tel. 033476 60 07 50, 17. 5., 19 Uhr, Eintritt frei

Zink in der Schinkelkirche

Im Rahmen der Havelländischen Musikfestspiele ist das Duo Thomas Friedländer (Zink) und Jan Katzschke (Orgel) in der Schinkelkirche Petzow zu erleben. Der Zink ist ein seltenes historisches Holzblasinstrument. Sein goldenes Zeitalter hatte das Instrument im 16. und 17. Jahrhundert. Es ist für alte und moderne Musik geeignet.

Schinkelkirche Petzow Fercher Straße, 14542 Petzow, Tel. 033 237 859 61, 18. 5., 16 Uhr, Karten kosten 23 Euro

Anton Tschechow in Werder

„Der Bär“ und „Der Heiratsantrag“ sind zwei charmante, temporeiche und sehr witzige Einakter von Anton Tschechow, die in Werder auf die Bühne kommen. In beiden Stücken geht es um die Liebe und die erstaunlichen Wege, die diese nehmen kann. Regie führt Julian Tyrasa.

Theater Comédie Soleil Eisenbahnstraße 210, 14542 Werder, Tel. 0033 27 54 72 35, 18. 5., 17 Uhr, Karten kosten 18 Euro