Mittwoch

Bühne: „Grenzfälle“ im Heimathafen Neukölln

19:30 Finger weg von brisanten Themen gilt nicht für Regisseurin Anna-Katharina Schröder. In ihrem Stück „Grenzfälle“ bringt sie in einer Kombination aus Fiktion und Realität afrikanische Flüchtlinge mit Jack, dessen Kollegen und seiner deutschen Frau Marie zusammen. Während in Radioberichten Flüchtlingsfragen diskutiert werden, eskaliert die Situation in dem luxuriösen Wohnzimmer. Premiere.

Heimathafen Neukölln (Studio) Karl-Marx-Str. 141, Neukölln, Tel. 56 82 13 33, Karten 15 Euro