Das Beste am Donnerstag

Satire: Max Goldt liest seine Texte im Waschhaus Potsdam

Ausstellung, Satire, Theater: Zehn Veranstaltungen, die sich heute wirklich lohnen

20:00 Max Goldt war Fotograf und Musiker. Seit langem aber widmet er sich hauptsächlich dem Schreiben und veröffentlicht regelmäßig Bücher mit bizarren Titeln wie „Sind wir denn nur in Cordbettwäsche etwas wert?“. 2008 wurde der Autor mit dem Kleist-Preis ausgezeichnet. In seinem Programm „Schade um die schöne Verschwendung“ liest Goldt alte und neue Texte, in denen es meist um den modernen Alltag mit seinen zahlreichen Tücken geht.

Waschhaus Schiffbauergasse 6, Potsdam, Tel. 0331-2715 60, Karten 15 Euro