Das Beste am Montag

Buchpremiere: Fritz J. Raddatz im Berliner Ensemble

20:00 Eine kritische Selbstbetrachtung und die Beobachtung der Anderen ist das, was Autor Fritz J. Raddatz im Rahmen der Buchpremiere „Tagebücher 2002–2012“ vorstellt. Der Ton: klar und scharf. In diesem Werk finden sich Monologe, Mini–Telefon–Dramen und Essays. Joachim Fest und Katharina Thalbach gehören zu jenen, die auftauchen. Wie schon in den ersten Tagebüchern geht es auch um die Frage, wie die Deutschen leben.

Berliner Ensemble Bertolt-Brecht-Pl. 1, Mitte, Tel. 28 40 81 55, Karten 15 Euro