Heute im Kino

12 Years a Slave

Das vergangene Jahr begann mit „Django Unchained“, Quentin Tarantinos Rache-Überwindungsfantasie der Sklavenhaltung in Amerika. Ein Jahr später kommt ein Drama ins Kino, das den Stoff ernsthaft, in teils erschütternden Szenen zeigt. Ein freier Bürger der Nordstaaten wird in die Südstaaten verschleppt und dort als Sklave gehalten. Der Film ist für neun Oscars nominiert.

Drama USA 2013, 134 min., von Steve McQueen, mit Chiwetel Ejiofor, Michael Fassbinder, Brad Pitt (u.a. im Delphi, Charlottenburg, 14.30., 17.30 u. 20.30 Uhr)