Clubcheck

Salsa-Nacht in Prenzlauer Berg

Gewohnt flippig wird am Freitagabend im Salon zur Wilden Renate das Wochenende begrüßt.

Der Soundtrack kommt von einer sowohl auf spacige als auch auf treibende Elektrobeats spezialisierten DJ-Crew. Angeführt wird sie vom Lord Of The Isles, außerdem dabei sind 22Rockets und Sebastian Voigt. Wie immer braucht man sich nicht die Mühe zu machen, vor Mitternacht auf der „Paradisco“ in Alt Stralau 70 in Friedrichshain zu erscheinen. Der Eintritt kostet zwölf Euro.

Im Arenaclub an der Eichenstraße 4 in Treptow werden am Sonnabend Trance-taugliche Beats über den Dancefloor geschickt. Von Mitternacht bis in den Morgen hinein sorgen Headliner und House-Star Jeremy P. Caulfield sowie seine Mitstreiter Tolga Fidan und Maki Polne für nassgeschwitzte Hemden und allgemeine Glücksgefühle. Eintritt zehn Euro.

Mit ein paar schwungvollen Hüftbewegungen und Ganzkörperdrehungen kann man das Wochenende am Sonntag im Sodaclub in der Kulturbrauerei in Prenzlauer Berg an der Knaackstraße 97 ausklingen lassen. Jeden Sonntag gibt es dort eine der angesagtesten Salsapartys der Stadt. Wem das nötige Know-how noch fehlt, der kommt um 19 Uhr zum Einführungskurs. Die heißen Rhythmen gibt es für fünf Euro inklusive Tanzanleitung.