Wohin in Brandenburg

Schlossbesuch im Havelland

Vogelkult im Museum

Der Direktor des Achäologischen Landestheaters Brandenburg führt am heutigen Freitag persönlich durch die Ausstellung „Vogelzug – Bronzezeit aus der Vogelperspektive“. Franz Schopper, Spezialist für das Bronzezeitalter, erläutert die ausgestellten Spuren des Vogelkults.

Archäologisches Landesmuseum Brandenburg Neustädtische Heidestraße 28, Brandenburg, Tel. 03381- 410 41 12, 27.12., 11 und 14 Uhr, Karten kosten 5 Euro, erm. 3,50 Euro, Kinder bis 10 Jahre frei

Oh Happy Day

Die „Original USA Gospel Singers“ sind mit ihrem Programm populärer Gospelhits auf Europa-Tour und gastieren am Freitag im Nikolaisaal in Potsdam. Auch das Publikum wird zum aktiven Teil der mitreißenden Show.

Nikolaisaal Potsdam Wilhelm-Staab Str. 10/11, Potsdam, Tel. 0331 28 888 0, 27.12., 20 Uhr, Karten kosten 19,90–39,90 Euro

Uraufführung in Cottbus

Im Staatstheater Cottbus gibt es am Sonnabend die Uraufführung von Erwin Strittmatters „Der Laden“. Holger Teschke hat die Romantriologie für das Theater bearbeitet und in zwei Abende geteilt. Der erste Abend beschränkt sich auf die ersten beiden Roman-Teile mit den Erinnerungswelten des Schriftstellers Esau Matt.

Großes Haus am Schillerpark Schillerstr. 1, Cottbus, Tel. 0355 78 24 24 24, 28.12., 19 Uhr, Karten kosten 14–31 Euro, erm. 10–21 Euro

Wanderung mit Spurensuche

Kalorien von der Weihnachtsgans verbrennen kann man bei der Familienwanderung am Sonnabend in der Elsteraue. Bei der dreistündigen Wanderung um die Elstermühle entdecken die Teilnehmer gemeinsam mit dem Ranger der Naturwacht offene und versteckte Spuren der Tiere, die in der Region zu Hause sind.

Naturwacht Brandenburg An der Elstermühle 7, 04928 Plessa, Tel. 035341-101 92, 28.12., 14–17 Uhr, Karten kosten Eintritt 8 Euro

Klassik im Kreuzgang

Im Kreuzgang des Klosters Neuzelle spielt am Sonnabend das Preußische Kammerorchester. Auf dem Programm des festlichen Jahresabschlusskonzertes stehen unter anderem Werke von Georg Friedrich Händel, Joseph Haydn, Johannes Brahms und Johann Strauß.

Refektorium im Kreuzgang Stiftsplatz 7, 15898 Neuzelle, Tel. 0336 52- 81 40, 28.12., 19.30 Uhr, Eintritt 15 Euro, Schüler frei

Historische Tänze

Im Schloss Paretz im Havelland findet am Sonntag eine humorvolle Theater-Lesung mit gespielten Bildern aus dem Leben der Oberhofmeisterin Gräfin Voß statt. Bei ihrem ersten Besuch in Paretz 1797 war sie laut Tagebucheintragung „sehr enttäuscht“. Die Gruppe „Les danseurs de Sans, Souci“ führt historische Tänze aus der Zeit des Soldatenkönigs auf.

Schloss Paretz Parkring 1, 14669 Paretz, Tel. 0331 969 40, Karten kosten 22 Euro, erm. 20 Euro