Das Beste am Freitag

Festival: Emanuel Gat bei „Tanz im August"

18:00 Als Vorlage für „The Goldlandbergs“ dienten dem Choreografen Emanuel Gat Glenn Goulds Einspielungen von Bachs „Goldberg Variationen“. So wie Gould mit Klang, arbeitet Gat mit Bewegung und zielt auf klare Strukturen sowie Raum für Spontaneität. Er erkundet die kontrapunktische Essenz von Choreografie und ermöglicht Tänzern die Freiheit interpretatorischer Entscheidungen.

Haus der Berliner Festspiele Schaperstraße 24, Wilmersdorf, Tel. 25 48 91 00, Karten kosten 15–30 Euro