Mahlsdorf

Hommage

Sie war der berühmteste Transvestit der DDR: Charlotte von Mahlsdorf.

Der Nachlass von Gründerzeitmöbeln und -accessoires reichte für ein ganzes Museum. Ihr mitunter abenteuerliches Leben wird als Theaterstück in aller Welt aufgeführt. Sebastian Korff spielt üblicherweise dieses Einmannstück. Diesmal liest er aus Mahlsdorfs Autobiografie „Ich bin meine eigene Frau“.

Gründerzeitmuseum Hultschiner Damm 333, Mahlsdorf, Tel. 567 83 29, 18. 8., 18 Uhr, 10 Euro