Wohin in Brandenburg

Krimi mit Klosterbrüdern

Umberto Eco auf der Bühne

In „Der Name der Rose“ geht William von Baskerville auf der Bühne vom Kloster Chorin den mysteriösen Todesfälle von fünf Klosterbrüdern nach. Die spannende mittelalterliche Kriminalgeschichte von Umberto Eco wird am Wochenende vom Berliner Kriminal Theater in der historischen Open-Air-Kulisse aufgeführt.

Kloster Chorin Amt Chorin 11, 16230 Chorin, Tel. 33366 703 77 , 14.6. und 15.6., 19.30 Uhr, Eintritt 19-27 Euro

Erinnerungen von Schorlemmer

Der Theologe Friedrich Schorlemmer liest am Freitag in der Stadtbibliothek in Königs Wusterhausen aus seinem autobiografischem Buch „Wohl dem, der Heimat hat“. 40 Jahre DDR werden darin aus der ganz persönlichen Sicht eines oppositionellen Geistlichen dargestellt.

Stadtbibliothek Königs Wusterhausen Scheederstr. 1c, 15711 Königs Wusterhausen, Tel. 03375 25 600, 14.6., 19 Uhr, Eintritt 5 Euro

Swing in Schwedt

Eine Hommage an Frank Sinatra gibt es am Sonnabend im Rahmen der Brandenburgischen Sommerkonzerte in Schwedt. Die Schweizer Sinatra Tribute Band spielt die Klassiker von einem der größten Entertainer des 20. Jahrhunderts in alten und neuen Arrangements. Als Beiprogramm gibt es Theaterführungen, zudem lohnt sich ein Ausflug in das Naturschutzgebiet Unteres Odertal.

Uckermärkische Bühnen Schwedt 16303 Schwedt, Berliner Str. 46-48, Tel. 01805 80 57 20, 15.6., 17 Uhr, Eintritt 16-49 Euro

Stadtteilfest in Drewitz

Im Potsdamer Stadtteil Drewitz wird am Sonnabend wieder das traditionelle Gartenstadtfest mit Tanz, Musik, Speisen und Getränken gefeiert. Für Kinder gibt es Bastel- und Spielstände. Zentraler Schauplatz des Volksfestes ist der Ernst-Busch-Platz. Zudem gibt es einen Info-Pavillon zum neuen Gartenstadt-Konzept.

Ernst-Busch-Platz 14480 Potsdam-Drewitz, Tel. 0331 201 96 11, 15.6., 14-22 Uhr, Eintritt frei

Führung durch Lockschuppen

Der historische Lockschuppen in Wittenberge öffnet seine Tore. Das Bahnbetriebswerk blickt auf eine 160-jährige Geschichte zurück und gehörte einst zu den größten Anlagen dieser Art der Deutschen Reichsbahn. Heute ist es das größte Eisenbahnmuseum Brandenburgs. Geführte Touren gibt es ohne Voranmeldung.

Touristinformation Wittenberge Paul-Lincke-Platz 1, 19322 Wittenberge, Tel. 03877 92 91 81, 15.6., 14 Uhr, Stadtführung 8 Euro

Filmorchester spielt Wickie

Ein besonderes Wikinger-Abenteuer können Kinder und Eltern am Sonntag im Potsdamer Nikolaisaal zu erleben. Das Babelsberger Filmorchester spielt live den Soundtrack zum Kinofilm „Wickie und die starken Männer“ von Bully Herbig. Bevor Film und Konzert starten, können Kinder im Foyer Wikingerhelme basteln und bei Wettspielen ihre Kräfte messen.

Nikolaisaal Wilhelm-Staab-Straße 10/11, Tel. 0331 28 888 0, 16.6., 15 Uhr, ab 14 Uhr Basteln, Eintritt 12 Euro, Kinder 6 Euro