Kreuzberg

Tim Burgess im Privatclub

Tim Burgess hat so manches Genre getestet und ausprobiert, ob sich seine markante Stimme nicht irgendwie damit vereinen lässt.

Vor allem aber klingt Tim Burgess’ Gesang nach dem zweiten Sommer der Liebe, nach Rave, Baggy, Madchester, der Musik der Endachziger, nach dem Vorboten-Sound des Britpop. Seine Band waren die Charlatans, ihr Debüt wurde im UK zur Album-Nummer Eins. Später ging er nach Amerika, nahm eine Soloplatte auf, die kalifornisch-entspannt war, in der Latinoeinflüsse mitschwangen. Vor der aktuellen Scheibe sang er bei den Chemical Brothers mit, bei St. Etienne und schrieb seine Autobiografie. Burgess scheut Langeweile und meidet sie auch live.

Privatklub Skalitzer Straße 85-86, Kreuzberg,Tel. 61 67 59 62, 25 Euro