Info

Kieztipps: Zwischen Bühne und Steakhaus

Jüdisches Theater Bimah e.V. . Heute Abend um 19 Uhr stehen Ephraim Kishons „ Humoresken“ auf dem Programm. Zudem nimmt das Jüdische Theater am Themenjahr 2013 „Zerstörte Vielfalt“ teil. So finden sich auch die Stücke „Hollaender & Friends“ und „Lotte Lenya – Kurt Weill“ auf dem Spielplan. Pausentipp: „Wir machen hier einen israelischen Salatteller selbst – der ist köstlich,“ sagt Dan Lahav.

Preis: 6,50 Euro. Friedrichstraße 101, Mitte. Tel.: 251 10 96, www.juedischestheaterberlin.de

Berlin Story-Shop „Ich liebe diesen Laden und kaufe dort meine Bücher“, sagt Dan Lahav. Nahezu alles, was es zum Thema Berlin gibt, lässt sich hier finden. „Die haben eine große Auswahl an Büchern aus den 20er -und 30er–Jahren.“

Alles über Berlin GmbH, Unter den Linden 40, Mitte. Öffnungszeiten: Montag bis Samstag: 10–19 Uhr, Sonntag: 10–18 Uhr. www.berlinstory-shop.de

Bar Meliá Tapas „Dort gibt es eine große Auswahl an typisch spanischen Tapas – die sind wirklich sehr gut und sehr lecker“, sagt Dan Lahav. Eine Besonderheit im Mélia Tapas: Dienstags und donnerstags gibt es ab 21 Uhr Live-Musik (Eintritt frei).

Hotel „Meliá Berlin“, Friedrichstraße 103, Mitte. Öffnungszeiten: So.–Mi. von 11–Mitternacht und Do.–Sbd.,von 11–1 Uhr., ww.melia.com

Block House Der Theaterleiter weiß auch ein gutes Steak zu schätzen, und das findet er gleich ein Haus weiter vom Admiralspalast. Seit kurzem hat dort nämlich eine Filiale der Steakhaus-Kette Block House eröffnet. Bei schönem Wetter kann man auch draußen sitzen. „Dort weiß ich immer ganz sicher – und freue mich auch darüber – dass ich ein Rind auf dem Teller habe und keinen Hund – oder Pferd…“, sagt Lahav.

Friedrichstraße 100, Mitte, täglich von 11.30 Uhr bis Mitternacht geöffnet. Tel.: 20 07 43 77