Best of Berlin

Glück in Dosen

Brillenhalter in Nasenform, schicke Frühlingsrollen für den Hals: Wer ungewöhnliche Präsente für Freunde sucht, findet in Berlin viel Raum für Inspiration. Eine Auswahl der besten Ideen

Der Parkplatzmerkassistent

1. Die Stempel mit Stadt- und Tiermotiven oder Sprüchen sind ein originelles Mitbringsel für weit unter zehn Euro. Das perfekte Geschenk für Autofahrer im Bötzowviertel ist der „Parmer“, der „Parkplatzmerkassistent“, den die Chefinnen und Innenarchitektinnen Jennifer und Melanie Nölken erfunden haben. Ob Frühstücksbrettchen mit Berlin-Motiven, Schüsseln aus robustem Melanin, Brillenhalter in Nasenform: Der seit zehn Jahren bestehende Eckladen ist ein Fundus für schöne und praktische Präsente.

Kunstschule Hufelandstr. 13, Prenzlauer Berg, Tram M4 Hufelandstraße, Mo.–Fr. 10.30–20, Sbd. 11.30–18 Uhr, Tel. 29 77 93 61, www.kunstschule.net

Farbenfroh, schön und praktisch

2. „Schönes mit Funktion“ ist das Motto, nach dem Jürgen Quack seinen Laden bestückt. So gibt es Thermoskannen mit Blumenmuster, magnetische Scheren in Vogelform oder schöne Smartphonehüllen. Der Laden ist ein farbenfrohes Gute- Laune-Gebiet. Auch Putzen kann Spaß machen, findet Quack, der dazu bunte Besen aus Spanien sowie Spülbürsten und Spülmittelspender anbietet, die weiblichen Comic-Schönheiten ähneln. Auch einen 2012er-Renner gibt es weiterhin: die winkende Solar-Queen.

Mobilien Goltzstr. 13b, Schöneberg, U7 Eisenacher Straße, Mo.–Fr. 11–19 Uhr, Sbd. 11–18 Uhr, Tel. 71 53 86 75, mobilien.de

Das Perlenparadies

3. Perlen, groß und klein, in allen Farben des Regenbogens, matt oder glänzend – alleine das Anschauen macht Spaß. In ihrer offenen Werkstatt kann man sich von Meike Köster zeigen lassen, wie man selbst Schmuck auffädelt. Will man ihn verschenken, stellt man sich entweder ein Perlen-Potpourri zusammen, am einfachsten sind Armbänder mit Gummiband, oder kauft fertige Unikate. Wegen Renovierung ist der Laden demnächst zwei Tage geschlossen (Termin noch unklar, siehe Internet).

Perlerei Lenbachstr. 7, Friedrichshain, S3, 5, 7, 75, 9 Ostkreuz, Di.–Fr. 12–20 Uhr, Sbd. 12–18 Uhr, Tel. 97 88 20 28, perlerei.de

Unwiderstehlich Männliches

4. Männer rasieren sich, sind Grill- Meister, sind von Technik fasziniert und in jedem steckt immer noch ein Kind, das gerne spielt. Entsprechend gibt es im Geschäft eine große Rasierecke, formschönes Grillzubehör, Uhren und Spiele wie das „Mängelquartett“. Anfangs waren es vor allem Frauen, die hier männliche Geschenke erstanden, längst haben aber auch Männer dieses Eldorado entdeckt. Schön auch: Bademäntel, Manschettenknöpfe, Wein-Zubehör und Messenger- Taschen.

Herrlich Bergmannstr. 2, Kreuzberg, U6, 7 Mehringdamm, Mo.–Sbd. 10–20 Uhr, Tel. 784 53 95, www.herrlich-berlin.de

Viel Firlefanz „made in Berlin“

5. Das „Glück in Dosen“ kostet nur ein paar Euro. Das „Berliner Frühstücksbrett“ hat ein Loch, das als Eierbecher dient, und der Eierlöffel haftet magnetisch an dem Holzbrett. Die „Stuhlsocken“ sind praktisch und die Erlöse der solarbetriebenen Sonnenblumen-Uhr helfen Infrastrukturmaßnahmen in der Dritten Welt. Alles, was Darius Wientzek in seinem originellen Kaufhaus anbietet, trägt den Stempel „made in Berlin“.

Ausberlin Karl-Liebknecht-Str. 17, Mitte, U2, 5, S3, 5, 7, 75, 9 Alexanderplatz, Mo.–Sbd. 10–20 Uhr, Tel. 41 99 78 96, www.ausberlin.de

Blumen hinein ins Fiberglas

6. Conny Kraus pflückt gern Blumen. Sie presst Blüten und Blätter und arbeitet sie anschließend in Schalen, Armreifen, Ringe und Wandbilder ein, die sie aus lichtdurchlässigem, stabilem Fiberglas formt. Seit drei Jahren verkauft die Diplom-Designerin ihre wunderschönen Unikate in ihrem kleinen Ladenatelier in einer ruhigen Seitenstraße . Allerdings ist es nur an zwei Tagen pro Woche geöffnet. Sonnabends ist sie häufig auf Märkten anzutreffen, etwa in der Kreuzberger Markthalle Neun.

Mohnlicht Mahlower Str. 6, Neukölln, U8 Boddinstraße, Do.–Fr. 14–19 Uhr, Sbd. unregelmäßig (siehe Internet), Tel. 21 46 33 86, www.mohnlicht.de

Ein kleines Geschenk im Ballon

7. Auch wenn man kein Kind mehr ist, Luftballons üben eine unglaubliche Faszination aus. Will man ein Geschenk besonders pompös verpacken, bindet man einfach jede Menge Luftballons dran. Die gibt es in dem kleinen Spezialgeschäft von Marco Libano in Hülle, Fülle und jeglicher Farbe. Beliebt für Geldgeschenke ist der mit Scheinen gefüllte Ballon. Auch kleine Präsente, wenn sie denn nicht zu spitz sind, landen mittels einer Maschine im Ballon. Für 25 Euro bekommt man einen großen Mickey-Mouse-Ballon der durch Gewichte rund eine Woche auf dem Boden stehen bleibt.

Trendy Ballony Kaiserdamm 84, Westend, U2 Kaiserdamm, Mo.–Fr 9.30–18 Uhr, Sbd. 10–13 Uhr, Tel. 30 10 77 87, www.trendy-ballony.de

Hier gibt es alles für Spiel und Spaß

8. Bunte Bälle, kleine Besen und jede Menge Förmchen für den Sandkasten lagern vor dem Geschäft. Unverkennbar, dass man hier ein Spielzeugparadies betritt. Von der Decke hängen Mobiles, Lampen und ein Plüschdrachen. Es gibt Ecken und Tische für jeden Spielbedarf: den Entdecker-Tisch, die Bastelund Kreativ-Ecke, die Jonglierecke und den Fahrzeugraum, in dem neben Laufrädern auch farbenfrohe Spielkoffer, Puppen- Fahrradkörbe sowie eine kleine Auswahl origineller Faschingskostüme zu finden sind.

Die wilden Schwäne Breite Str. 39, Pankow, U2 Pankow, Mo.–Fr. 10–18.30, Sbd. 10–14 Uhr, Tel. 48 09 88 99, www.wildeschwäne.de

Modische Frühlingsrollen

9. Die „Frühlingsrollen“ von Architektin Annette Haußknecht und Designerin Susanne Stock gehen nicht auf die Hüfte. Sie schmücken vielmehr den Hals. Der Spitzname kommt von der eigenwilligen Form. Der Schal aus der Montagehalle Berlin besteht aus fünf langen Baumwoll- Jersey-Rollen, die mittig zusammengenäht und an den Enden lose sind. Man kann einen oder gleich mehrere Schals in verschiedenen Farben kombinieren. Die „Röllchen“ gibt es in über einem Dutzend Farben. Sie kosten jeweils zehn Euro. Ebenfalls ein schönes Präsent sind die handgefertigten Baby-Krabbelschuhe aus Bio-Leder mit doppelter Sohle.

Montagehalle Berlin Togostr. 79a Wedding, U6 Seestraße, Mo.–Fr. 9–13, Di. 9–18 Uhr, Tel. 81 70 55 12, montagehalle-berlin.de