Wilmersdorf

„Die gelbe Tapete“

Regisseurin Katie Mitchell zeigt in „Die gelbe Tapete“, 1892 von Amerikanerin Charlotte Perkins Gilman veröffentlicht, eine Frau die ihrer zugedachten Rolle als Ehefrau und Mutter nicht gerecht wird. In den 70er-Jahren entdeckte die Frauenbewegung den Text für sich. Heute gilt er als Klassiker der feministischen Literatur. Ein multimediales Theaterstück mit Videodreh und Soundeffekten.

Schaubühne Kurfürstendamm 153, Wilmersdorf, Tel. 89 00 23, 11 bis 43 Euro, 31. März, 20.30 Uhr