Info

Kiez-Tipps: Birkenstock und wild tanzen

Café Baretto Das Mini-Café ist Klenzendorfs Empfehlung für einen guten Start in den Tag, „weil die besten Leute hinterm Tresen den besten Kaffee für die schnellen Morgenstunden machen“.

Wrangelstr. 41, Tel. 61 62 73 19, Mo.–Fr. ab 8 Uhr, Sbd. ab 9 Uhr

Goldener HahnObwohl das Essen große Klasse sei, gehe man nicht nur deshalb in das italienischen Restaurant, sagt Christoph Klenzendorf.

Pücklerstraße 20, Tel. 618 80 98, tägl. 19–23.30 Uhr

Markthalle Neun Ein Wochenmarkt, auf den sich nicht nur Alternative verlaufen. „Es gibt nicht nur Birkenstock, sondern auch Spitzen-Produkte“, sagt Klenzendorf.

Eisenbahnstraße 42, Tel. 57 70 94 66. Wochenmarkt: Fr. und Sbd. 10–18 Uhr

Zur fetten Ecke Eine zünftige Kneipe, in der man schnell per Du mit dem Personal ist. In der direkten Nähe von vielen Clubs bietet sie sich zum rein- oder ausfeiern an.

Schlesische Straße 16, Tel. 44 65 16 99, tägl. ab 15 Uhr.

KaterHolzig Momentan hat nur der Techno-Club geöffnet. Das Restaurant „KaterSchmaus“ liegt noch im Winterschlaf. Im Sommer kann man wunderschön an der Spree sitzen und Bier trinken. Innen ist alles bunt und ein bisschen verrückt. Wildes Tanzen ist bis in die MIttagsstunden möglich. Um an den Türstehern vorbeizukommen, sollte man bloß nicht bieder oder piefig aussehen.

Michaelkirchstraße 23, Tel. 51 05 21 34

Bateau Ivre Hier ist man zu fast jeder Tages- oder Nachtzeit richtig. Klenzendorf kommt eher zum Frühstück, weil es hier „richtig vernünftige Croque Monsieur gibt.“ Man kann drinnen oder draußen sitzen.

Oranienstraße 18, Tel. 61 40 36 59, tägl. 9–3 Uhr