Höhepunkte der Woche

Premiere: Shakespeares "Macbeth" im Gorki Theater

08.02.: William Shakespeares blutiges Königsdrama "Macbeth" ist ein Spiel um Macht und Ehrgeiz, um Hoffnungen und Wahnsinn. Um einen erbarmungslosen Diktator, der allerdings einen hohen Preis für seine Macht zu zahlen hat. Der junge Regisseur Robert Borgmann versucht nun am Maxim-Gorki-Theater, einen sinnlichen Brückenschlag zwischen der archetypischen Legende vergangener Zeiten und der profanen Gegenwart herzustellen. Und will dabei die Wurzeln aller Gewalt aufdecken. Mit Albrecht Abraham Schuch als Macbeth, Anne Müller als Lady Macbeth und Marek Harloff als Banco.

Maxim Gorki Theater Am Festungsgraben 2, Mitte, Tel. 202 21-115, 19.30 Uhr, 10-34 Euro, ausverkauft, Restkarten an der Abendkasse