Dienstag

Lise de la Salle mit Ravel und Gershwin

Beim Neujahrskonzert mit der französischen Pianistin Lise de la Salle dirigiert Nánási, der neue Generalmusikdirektor der Komischen Oper, Werke von George Gershwin, Leonard Bernstein und Maurice Ravel.

Die beiden Amerikaner brachten gewissermaßen den Jazz in den klassischen Konzertsaal, während Ravels "Boléro" als der große Klassiker moderner Tanzmusik schlechthin gilt. Die 1988 in Cherbourg geborene Lise de la Salle gehört zu den derzeit gefragtesten Pianistinnen.

Klassik: Komische Oper, 16+20 Uhr, Tel. 47 99 74 00