Best of Berlin

Seid Ihr alle da?

Puppen, Masken, Marionetten: Berlin ist ein Dorado für Kinder- und Jugendtheater. Märchen kommen dabei ebenso auf die Bühne wie engagierte Stücke zu aktuellen Themen

Tiergarten: Im Januar fährt wieder die Linie 1

1. Derzeit ist sie nicht in Betrieb, die "Linie 1". Doch ab Anfang Januar steht das wohl berühmteste Stück des wahrscheinlich weltweit bekanntesten Kinder- und Jugendtheaters wieder auf dem Spielplan. Noch bis einschließlich Silvester läuft das Familienstück für Theater- und Berlinfans ab fünf Jahren "Die fabelhaften Millibillies", eine Geschichte um den Traum einer Bandgründung mitsamt den besten Grips-Hits.

Grips Theater Altonaer Str. 22, Tiergarten, U9 Hansaplatz, Tel. 397 47 40, www.grips-theater.de

Reinickendorf: Zwei Stücke, zwei Jahreszeiten, zwei Bühnen

2. Seit mehr als 25 Jahren macht Andreas Schmidt Theater für die ganze Familie. Und das in zwei Jahreszeiten an zwei Spielorten: im Sommer auf der Freilichtbühne der Zitadelle Spandau und im Winter im Fontane-Haus im Märkischen Viertel. Noch bis zum 30. Dezember steht dort die Inszenierung "Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch" auf dem Spielplan. Im Sommer 2013 bringt er dann "Pippi Langstrumpf" auf die Sommerbühne.

Berliner Kindertheater im Fontane-Haus Wilhelmsruher Damm 142c, Reinickendorf, Bus M21 Märkisches Zentrum, Tel. 62 70 59 26, berliner-kindertheater.de

Lichterfelde: Gastspiele für kleine Zuschauer

3. Seit zwölf Jahren unterhält Hans-Hermann Keune Kinder von zwei bis zehn Jahren auf seiner Gastspielbühne mit einem abwechslungsreichen Programm von Schauspiel bis Marionettentheater. Rund 20 Künstler treten regelmäßig auf, so André Rauscher als "Thobias", der mit seiner kleinen blauen Plüschfledermaus noch bis zum 4. Januar in "Manege frei für Sebastian & Thobias" zu sehen ist. Ab dem 10. Januar steht wieder "Auf zu den Sternen, Thobias" auf dem Programm, beides für Zuschauer ab drei Jahren.

Theater Lichterfelde Drakestr. 49, Lichterfelde, S1 Lichterfelde-West, Tel. 84 31 46 46, www.theater-lichterfelde.de

Prenzlauer Berg: Puppen auch für Erwachsene

4. In der Schaubude reihen sich die Premieren aneinander: Im Januar werden "Primo", ein Unterwasser-Objekttheater mit Tanzperformance für Kinder von zwei bis fünf Jahren, sowie "Schneeweißchen und Rosenrot" für sechs- bis 13-Jährige erstmals aufgeführt. Im Februar folgt das mit Geräuschen und Musik arbeitende Puppentheaterstück "Was rappelt in der Kiste?". Dass Puppentheater nicht nur spannend für Kinder und Jugendliche ist, beweist im Dezember das Handpuppen- und Marionettenstück "Faust".

Schaubude Greifswalder Str. 81-84, Prenzlauer Berg, S8, 41, 42 Greifswalder Straße, Tel. 423 43 14, www.schaubude-berlin.de

Mitte: Marionetten und Schattenfiguren

5. Thomas Mierau ist alles in einer Person: Theaterleiter, Stückeschreiber, Regisseur, Puppenbauer und Puppenspieler. Seit mehr als 20 Jahren lässt er auf seiner Bühne Marionetten, Stab-, Hand- und Stockpuppen sowie Schattenfiguren für Kinder wie Erwachsene lebendig werden. Ab Januar gibt es wieder "Zilli, Billi, Willi - die drei Schweinchen" für Drei- bis Zehnjährige und "Die Welt der Marionetten" für Erwachsene.

Theater Mirakulum Brunnenstr. 35, Mitte, U8 Bernauer Straße, Tel. 449 08 20, www.mirakulum.de

Oberschöneweide: Das Motto von Astrid Lindgren

6. "Kinderseelen glücklich machen" ist einer der Leitsprüche von Astrid Lindgren. Und er ist auch das Motto der vor fünf Jahren nach der berühmten Kinderbuchautorin umbenannten Ex-FEZ-Bühne. Bis zum 23. Dezember steht mit "Hänsel und Gretel" Marionettentheater auf dem Spielplan der Puppenbühne des Theaters, die rund 70 Plätze hat. Auf der großen Bühne wird bis nach Weihnachten mit "Blanche und das Biest" Musiktheater für Zuschauer ab fünf Jahren geboten. Am 5. Januar beginnt das neue Jahr mit einem Gastspiel des aus Prenzlauer Berg kommenden Theaters o.N.: "Hänschen Klein" für junge Theaterfans ab fünf Jahren.

Astrid-Lindgren-Bühne im FEZ-Berlin Straße zum FEZ 2, Oberschöneweide, S3 Wuhlheide, Tel. 53 07 12 50, www.astrid-lindgren-buehne.de

Wedding: Von der Band zum Musiktheater

7. Das Theater mit dem kernigen Namen "Atze" kann auf eine spannende 27-jährige Geschichte zurückblicken und sich zudem als größtes Musiktheater für Kinder in Deutschland bezeichnen. Auf zwei Bühnen, die große mit 480 Plätzen, die Studiobühne mit 150, wird gespielt. Rund 20 Inszenierungen stehen in dieser Spielzeit auf dem Programm, aktuell etwa "Ronja Räubertochter", "Oh wie schön ist Panama", "Momo" und für Märchenfans ab fünf Jahren "Frau Holle".

Atze Musiktheater Luxemburger Str. 20, Wedding, U9 Amrumer Straße, Tel. 81 79 91 88, www.atzeberlin.de

Lichtenberg: "Hamlet" für junge Menschen

8. Im größten deutschen Staatstheater für junge Menschen stehen für den umfangreichen Spielplan mit rund 13 Premieren und 30 Repertoirestücken pro Spielzeit drei Bühnen zur Verfügung, die größte mit rund 440 Plätzen. Am 15. Januar ist mit einer modernen, rund zweieinhalbstündigen "Hamlet"-Inszenierung die nächste Premiere für Jugendliche angesetzt. Acht Jugendliche aus Berlin und Helsinki haben online das Stück "15.15" verfasst, ein Schauspiel über das Chaos im Leben (Premiere 23.1.). Noch bis Silvester läuft "Josette und ihre Eltern" für Kinder ab fünf Jahren.

Theater an der Parkaue Parkaue 29, Lichtenberg, S41, 42, U5, 8 Frankfurter Allee, Tel. 55 77 52-52, www.parkaue.de

Treptow: Puppen und Märchen im Park

9. Als Kinder-, vor allem aber Familientheater für Menschen ab dem Schulalter, bezeichnet Sigrid Schubert ihre Bühne inmitten des Treptower Parks. Hier haben sich an die zehn Puppenspieler zusammengefunden, die mit ihren Soloprogrammen vor bis zu 70 Zuschauern auftreten. Stücke wie "Paul und Paula", ab Februar wieder auf dem Spielplan, gehören zu den Klassikern für Jugendliche und Erwachsene. Die Märchenabende sind ein Familienevent mit Kindern ab fünf Jahren, sie finden zwei Mal im Monat freitags ab 18 Uhr statt, zudem auch am Silvesterabend von 18 bis 20 Uhr.

Figurentheater Grashüpfer Puschkinallee 16a, Treptow, S8, 9, 41, 42 Treptower Park, Tel. 53 69 51 50, www.theater-grashuepfer.de